E. Gutzwiller & Cie Banquiers
E. Gutzwiller & Cie Banquiers
Reception hall of Bank Gutzwiller

Privatbankiers seit 1886

E. Gutzwiller & Cie, Banquiers sind eines der sechs Mitglieder der Vereinigung Schweizerischer Privatbankiers und seit ihrer Gründung im Jahre 1886 in den Händen der Familie Gutzwiller. Die Bank widmet sich der traditionellen Vermögensverwaltung und Anlageberatung für private Kunden.

Teilhaber mit uneingeschränkter Haftung

François Gutzwiller
Stéphane Gutzwiller
Erzherzog Lorenz von Habsburg Lothringen
Peter Handschin

» Download unserer Broschüre

Information
» Wichtiger rechtlicher Hinweis
» Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Depotreglement

Wirtschaftliches Umfeld und Ausblick

Schweiz: Trotz der Herausforderungen für die Schweizer Wirtschaft bleibt das Wirtschaftswachstum stabil. Die Aussichten bleiben bei  einem erwarteten Zuwachs von  2% verhältnismässig positiv. Anlass  zur  Sorge  gibt weiterhin die Stärke des Schweizer Franken, auch wenn dessen gegenwärtige Abschwächung sich entlastend auf die Privatwirtschaft auswirkt. Die Unternehmen profitieren von niedrigeren Kosten für Öl und andere Rohstoffe. (...)

USA: Die amerikanische  Wirtschaft  wird  im ersten Quartal  2018 trotz  rückläufiger Kreditvergabe  der  Banken  und langsamerem Geldmengenwachstum weiter expandieren. Die Konsumentwicklung bleibt positiv, die  Zahl der Beschäftigten steigt weiter an und die Sparquote wächst. Die Preise auf dem Immobilienmarkt festigen sich, es besteht weiterhin  grosses  Interesse  für Investitionen  in  Wohneigentum. (...)

Europa: Die  Industrieproduktion  auf  dem  Kontinent  erholt  sich.  Die  Wachstumsraten  des  Bruttoinlandsproduktes der europäischen Länder steigen schneller. Einige davon haben aber grosse Schwierigkeiten mit der Finanzierung ihrer Staatsschulden. Die Europäische Zentralbank wird nach dem gewaltigen Massnahmenpaket zur Stimulierung  der  Wirtschaft wahrscheinlich mit  einer Reduzierung des Quantitative  Easing beginnen. (...)

Asien: Die japanische Regierung bemüht sich, das Wirtschaftswachstum anzukurbeln, während die  Zentralbank weiterhin an ihrer Politik der Negativzinsen festhält, ihre Anleihenkäufe erneut auszuweiten, und Obligationen und Schatzscheine  aufkauft. Die Staatsschulden  sind bereits enorm angewachsen. Die  Wirtschaft  wird sich weiter erholen, da der private Konsum und öffentliche Investitionen das Wachstum fördern. (...)

» Den vollständigen Wirtschaftsbericht finden Sie hier

Herzlich willkommen.

                                                   E. GUTZWILLER & CIE, BANQUIERS